Schützenverein Straßburg

schuetzenverein_logoDer Schützenverein der Stadt Straßburg wurde im Jahre 1963 mit dem Bau der Schießstätte „Eskurial“ gegründet. Anfang der 80iger Jahre wurde der Verein stillgelegt und erst im Jahre 1993 wieder reaktiviert. Langzeitoberschützenmeister ist seit der Reaktivierung Gerald Kainbacher. Schon im Reaktivierungsjahr wurden zwei Schießsparten mit „Gewehr – Groß- u. Kleinkaliber“ sowie der Pistolensparte mit der Faustfeuerwaffe Großkaliber (FFWGK) ins Leben gerufen. Im Jahr 2003 wurde die Pistolensektion um das Praktische Pistolenschießen (PPC) erweitert. Derzeit betreiben ca. 45 Personen aktiv den Schießsport mit der Faustfeuerwaffe Großkaliber. Zahlreiche Erfolge wurden in den letzten Jahren bei den Staats- u. Landesmeisterschaften (Dritte Plätze bei Staatsmeisterschaften (Frauen u. SeniorenII sowie zahlreiche Landesmeistertitel bei den Frauen u. Senioren bzw. Mannschaften) errungen. Beste Schützinnen: Sodamin Brigitte 2 fache  Staatsmeisterin in FFWGK u. Passenegg Melitta xfache Landesmeisterin in FFWGK. Bester Schütze ist Paul Bernhard der in seiner Klasse PPC Weltmeister wurde.

kainbacher

Oberschützenmeister
des Schützenvereines
der Stadt Straßburg
Gerald Kainbacher

Schießzeiten: Ganzjährig
Samstags v. 13 – 17 Uhr
Sonntags v. 09 – 12 Uhr
Kontakt:
Hauptstraße 22b, 9341 Straßburg
Tel. 04266 2365, Mobil: 0650 357 44 45 od. Herbst Heinz
c/o Stadtgemeinde Straßburg
Tel.: 04266 2236 13
e-mail: heinz.herbst@ktn.gde.at

Aktuelles:

Neue Homepage hier klicken!

Schießstätte „Eskurial“ des Schützenvereines der Stadt Straßburg:

MINOLTA DIGITAL CAMERA